Grundrezept : Smoothie

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Spinat-Apfel-Smoothie aus der Taraland Lehrküche

  Kategorie:
    Getränk
    Smoothie
    süss / pikant
     

Grundrezept : Smoothie

 
 
  Ein Smoothie pro Tag erspart den halben Doktor! Denn: Gesundheit aus dem Glas kommt aus diesen frisch zubereiteten Drinks.

Da wäre als Inhaltsstoff Vitamin B zu nennen – gut für die Nervenzellen, erhöht die Konzentration.

Wir tun etwas für die Abwehrkräfte, denn in Gemüse und Obst sind viele Mineralien und Nähstoffe die eine immunsteigende Wirkung haben. Viel Vitamin C ist in Kohl und Petersilie. Wollen wir gesund entschlacken dann wirken hier Brennnessel, Birkenblätter und Taubnessel. Chlorophyll hilft nachweislich Krebserkrankungen vorzubeugen. Viel Chlorophyll enthält frischer Spinat, Kresse und Petersilie. Ballaststoffe kurbeln die Verdauung an und regulieren die Magensäfte. Haut und Haare sollen gepflegt und gesund sein, da greifen wir dann zu Antioxidantien sogen. Radikalfängern, zu den Spurenelementen Zink, Selen und Kupfer in den grünen Blätter  von den schmackhaften Gemüsesorten.

Petersilie, Löwenzahn, Kresse, Schnittlauch sind reich an Calcium und stärken die Knochenstruktur. Folsäure sorgt für ein gesundes Nervensystem und wird in der Schwangerschaft erhöht benötigt – da bieten sich Spinat, Mangold und Feldsalat an.

Die grünen Smoothies sind dann wohl die besten!

Wichtig ist: Nur frische und gute Zutaten verwenden! Das viele Grünzeug , Gemüse und Obst aus der Natur ersetzt so manche Vitamin- und Mineralstoffpille.

Nahrungsergänzungsprodukte aus Chemie – da sage ich: NEIN danke und greife lieber täglich zu einem Glas mit flüssigem Grünzeug und leckerem Obst und gesundem Gemüse.

So ein Drink ist schnell gemacht – es lebe die Erfindung namens – SMOOTHIE.

 
  Ein guter Smoothie besteht aus 50 % Frucht / Gemüse.

Die anderen 50 % sind Saft und Geschmackszutaten.

Richtige Smoothies enthalten keinen Zucker – Ausnahme: Honig und Agavendicksaft zum Süssen verwenden!

Zum besseren Pürieren kann man das Obst und Gemüse vorher etwas anfrieren oder man gibt zum Schluss Eiswürfel in das Getränk.

Denn: Gut gekühlt schmecken die Smoothies noch besser!

 
  Smoothies ersetzen die kleine Mahlzeit zwischendurch. Sie liefern dem Körper eine Bandbreite an Nährstoffen. Frisch gemacht enthalten sie besonders viele Vitamine.

Dauerhaft und gesund und ausgewogen sollte die Ernährung sein.

Die Zusammensetzung eines Smoothies sollte 1:1:1 sein; d.h. ein Teil Wasser, ein Teil Früchte, ein Teil Blattgrün. Es braucht dazu einen Hochleistungsmixer, der mind. 500 Umdrehungen pro Minute hat. Ansonsten wird das Getränk zu faserig.

 
     
  Hier ein Beispiel :  
    Kategorie:
    Getränk
    Smoothie
    süss / pikant
   Roter Smoothie aus der Taraland Lehrküche  

Gemüse-Obst-Smoothie

 
     
  Die Menge reicht für 4 Portionen.  
     
1 Banane schälen in grobe Stücke brechen.  
1 Limette ( Abrieb und Saft ) abreiben und auspressen.  
1 Apfel    
100 g Baby – Spinat    
1 Hand voll Apfelminze aus dem Garten    
100 ml Wasser (Mineralwasser, wenn man Kohlensäure liebt )    
400 g Joghurt -Natur-    
1 EL Honig oder Agavendicksaft    
1 Prise Salz    
2 Radieschen Das vorbereitete Obst und Gemüse in den Mixer geben und pürieren.  
     
  Gut gekühlt schmeckt der Smoothie am besten.  
     
  Prost und auf die Gesundheit!  

Spinat-Apfel-Smoothie aus der Taraland Lehrküche

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen