Bumbu Bakar Madu – indonesisches Grillgewürz

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Bumbu Bakar Madu - indonesisches Grillgewürz aus der Taraland Lehrküche

Kategorie
    Sauce
    pikant
    Indonesien
     Indonesien

Bumbu Bakar Madu – indonesisches  Grillgewürz

     
  Streetfood ist in Indonesien weit verbreitet. An jeder Ecke gibt es Garküchen und Grillstände. Daher habe ich Euch dieses Rezept aus meinem Indonesien Urlaub mitgebracht.  
     
  Ob Ayam Bakar Nadu ( gegrilltes Hähnchen ) oder andere Fleischstücke vom Rind oder Schwein oder sogar Fisch; diese Marinade ist vielseitig einsetzbar. Das Grillgut sollte darin etwa 4 Stunden mariniert werden. Fleisch, Geflügel, Fisch wird mit Gemüse auch oft als Schaschlikspiess angeboten. Die Spiesse sind schnell gegrillt und man kann sie als „Touri“ sogar noch beim Sightseeing geniessen. Typische indonesische Aromen entfalten sich beim Grillen. Ein Geschmackserlebnis ist es allemal.

Typische indonesische Küche!

 
     
  Für diese Marinade:  
     
2 Knoblauchzehen geschält und fein gehackt oder durch die Knoblauchpresse gegeben mit  
3 Schalotten geschält  und fein gewürfelt mit  
1 cm Ingwer geschält und fein geschnitten sowie  
1/2 TL Koriander gem. und  
1/2 TL schwarzen Pfeffer – frisch aus der Mühle-    
1 EL Tamarinde    
1 EL Palmzucker ersatzweise braunen Zucker    
3 EL Honig und  
1 1/2 TL Salz in  
3 EL Margarine oder Ghee anbraten. Die Marinade etwas einkochen lassen, abkühlen lassen und  
3 EL Kecap Manis (süssliche indonesische Sojasauce ) darunter geben.  
     
  In der Marinade kann das Fleisch bis zum Grillen im Kühlschrank verbleiben.  
 

Bumbu Bakar Madu - indonesisches Grillgewürz (2)

Bumbu Bakar Madu - indonesisches Grillgewürz (3)

Bumbu Bakar Madu - indonesisches Grillgewürz

 
 

Guten Appetit heisst auf indonesisch:

selera makan yang baik

 
 

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen