Grundrezept – Eiskonfekt Varianten

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Kategorie:
    Grundrezept
    Dessert
    Eis/Sorbet/

Sherbet/Granité

    süss

Grundrezept – Eiskonfekt Varianten

 
     
  Das Eiskonfekt wird zwar eisgekühlt serviert, dennoch ist der Name auf die schon bestehende Schmelze des Kokosfettes, welches im Konfekt enthalten ist namens gebend. Bei bereits 24 °C, also deutlich unter der Körpertemperatur entzieht das Kokosfett im Mund beim Schmelzen Wärme und das gibt den kühlenden Effekt.  
     
  Zunächst das Grundrezept:  
     
  Die Menge reicht für ca. 15 bis 20 Stck. Konfekt.  
     
50 g Kokosfett mit der fein gehackten  
50 g Zartbitter-Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen.  
50 g Puderzucker mit  
10 g Kakaopulver    
etwas Mark einer Vanilleschote und  
1 Pr. Salz vermischen und durch ein Sieb zu der geschmolzenen Schokolade geben. Alles nun so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.  
     
  Die Schokoladenmasse kann nun in beliebige Förmchen (Pralinen-/ Alu-/ Silikonförmchen oder sogar Adventskalenderschablonen) gegossen werden. Zum Festwerden des Konfektes die Förmchen in den Kühlschrank stellen.  
     
  Bei den nun folgenden Varianten ändern sich nur die Zutaten. Die Zubereitung ist wie im Grundrezept angegeben.  
     
 

Variante 1 – Eiskonfekt mit Pistazien

 
     
50 g Kokosfett  mit der fein gehackten  
50 g weisse Kuvertüre  über dem Wasserbad schmelzen.  
30 g Puderzucker  mit  
1 Prise Salz vermischen und durch ein Sieb zu der geschmolzenen Kuvertüre geben.

Alles nun so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.

 
30 g sehr fein geh. Pistazien hinzufügen.

Bei gesalzenen Pistazien kein weiteres Salz hinzufügen!

 
     
 

Variante 2 – Eiskonfekt mit Kokos

 
     
50 g Kokosfett mit der fein gehackten  
50 g weisse Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.  
25 g Puderzucker mit   
2 EL geröstete Kokosflocken vermischen und durch ein Sieb zu der geschmolzenen Schokolade geben.

Alles nun so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.

 
   
 

Variante 3 – Eiskonfekt mit Nougat

 
     
50 g Kokosfett mit der fein gehackten  
20 g Zartbitter-Kuvertüre sowie.  
50 g Nougat über dem Wasserbad schmelzen.  
30 g Puderzucker mit   
1 TL Vanillezucker    
1 Prise Salz vermischen und durch ein Sieb zu der geschmolzenen Schokolade geben.

Alles nun so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.

 
15  Haselnüse (geschält) Je eine Haselnuss als Kern in das Förmchen setzen.  
     
 

Variante 4 – Eiskonfekt mit Chili

 
     
50 g Kokosfett  mit der fein gehackten  
50 g Vollmilch-Kuvertüre  über dem Wasserbad schmelzen.  
40 g Puderzucker mit    
etwas gem. Vanilleschote    
1 Msp. Chiliflocken  vermischen und durch ein Sieb zu der geschmolzenen Schokolade geben.

Alles nun so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.

 
     
 

Variante 5 – Eiskonfekt mit Erdnüssen

 
     
50 g Kokosfett mit der fein gehackten  
50 g Vollmilch-Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen.   
30 g Puderzucker  mit    
1 Prise Salz    
30 g sehr fein geh. geröstete Erdnüsse vermischen und durch ein Sieb zu der geschmolzenen Schokolade geben.

Alles nun so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Bei gesalzenen Erdnüssen kein weiteres Salz hinzufügen!

 
     
  Es gibt noch unzählige Möglichkeiten.  
     
  Hier noch ein paar Ideen:  
  kleine Beeren in die Schokoschmelze geben, mit Kaffeepulver oder ger. Orangen-/ Zitronen-/Limettenschale aromatisieren.

Zesten von Orangen/Limetten/Zitronen/Grapefruit in die Schokoschmelze geben.

Mit einem Schuss Cognac, Rum, Cointrau verfeinern.

Oder für die Kinder je ein Gummibärchen als Kern in das Förmchen setzen.

 
     
  Viel Spass und viele Ideen bei diesem Eiskonfekt!  
   

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen