Meine marokkanischen Salzzitronen

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Zitrone

     
    Kategorie:
    Einmachen
    Obst
    pikant
    Marokko

Marokko

Meine marokkanischen Salzzitronen

 
     
  In Marokko habe ich sie das erste Mal gegessen. Den damaligen Küchenchef habe ich so lange bezirzt, bis ich das Geheimrezept zum Einlegen dieser Zitronen hatte. Hier nun mein Rezept:  
     
  Zwei grosse Einmachgläser ( 1, 5 l )mit kochendem Wasser ausspülen.  
     
12 Zitronen gründlich mit heissem Wasser reinigen. Danach 5 Tage im kalten Wasser abgedeckt in einer Schüssel ( ich nehme ein Bowlengefäss ) stehenlassen. Die Zitronen herausnehmen, abtropfen lassen und mehrfach mit einem scharfen Messer ca. 1 cm vom Stielansatz bis ca. 1 cm zum Blütenansatz der Länge nach viermal ( d.h. wie Vierteln ) einschneiden. Sie sollten gut eingeschnitten sein, aber nicht auseinander fallen. In diese Spalten je 1/4 TL Salz füllen. Die Zitronen hierzu zusammendrücken.  
  Diese Zitronen hochkant in die Einmachgläser stellen.  
3 Zitronen  abreiben. Den Abrieb in beide Gläser verteilen.Danach diese Zitronen entsaften. Den Zitronensaft ebenso gleichmässig verteilen.  
2 EL Salz Je einen Esslöffel pro Glas einstreuen.  
  Die Zitronengläser nun mit  
kochendes Wasser befüllen.Sofort verschliessen! Für  4 Wochen kühl stellen.  
     
  Die Salzzitronen sind mind. 1 Jahr haltbar. Angebrochene Gläser immer im Kühlschrank aufbewahren.Der nächste Sommer kommt bestimmt und dann sind die Salzzitronen herrlicher Bestandteil von:  
     

La Chermoula

 
     
 

Guten Appetit auf marrokanisch / arabisch:

 

 

shahiya tayyeba oder kurz: besaha – bon appetit!

 
     

Meine marokkanischen Salzzitronenbar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen