Pukka Curry

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

  Kategorie:
    Hauptgericht
    Geflügel
    pikant
   

Indonesien

Pukka Curry

   
     
  Diese Zutaten in einen Food-Mixer geben oder mit dem Handmixer pürieren:  
     
2 Zwiebeln geschält und halbiert,  
4 Knoblauchzehen geschält und halbiert,  
1 Stck Ingwerwurzel ca. 3 cm gross geschält und klein geschnitten  
1 gelbe Paprikaschote geschält und geviertelt  
1 Geflügelbrühwürfel    
1 Chilischote halbiert und entkernt  
1/2 Bund Koriandergrün    
1 EL Honig    
1 TL Kurkuma sowie  
1 EL Currypulver – Madras – Die Paste bereitstellen.  
     
flüssiges Pflanzenfett in einer Pfanne erhitzen und die  
4 Hähnchenunterschenkel darin 10 Min. rundum bei milder Hitze anbraten.  
1 Zwiebel schälen, fein würfeln und mit anrösten.  
1 gelbe Paprikaschote halbieren, entkernen, in Streifen schneiden dazugeben.Dann die Paste hinzufügen und alles unter Zugabe von  
1/2 l Gemüsebrühe 5 weitere Min. schmoren.  
1 Dose Kichererbsen – 400 g – abtropfen lassen und zu den Hähnchenteilen geben. Mit  
1 EL Tomatenmark sowie  
Salz aus der Mühle und  
bunten Pfeffer aus der Mühle würzen.  
  Das Gericht nun weitere 40 Min. einschmoren lassen. Die Sauce sollte dunkel und eingedickt sein.  
  Das Pukka Curry mit dem gehackten  
Koriandergrün nach Belieben bestreuen und mit dem  
Saft einer Zitrone vor dem Servieren aromatisieren.  
Magermilch-Joghurt nach Belieben dazu reichen.  
     
  Tipp:  
  Hierzu empfehle ich Basmatireis

(ca. 320 g rechnet man für 4 Personen).

     

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen