Aristocats Gingerplätzchen

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Aristocates in der Taraland Lehrküche

Die Aristocats in der Taraland Lehrküche

   herz
    Kategorie:
    Backen
    Mürbeteig
    süss
     

Aristocats Gingerplätzchen

 

     
  Oh wie süss!

Und schon mussten diese Ausstechförmchen gekauft werden.

Als Kind habe ich mit einer süssen Zuckerstange in der ersten Reihe im Kino ( damals das MGM Kino am Ku´damm in Berlin ) gesessen und die süssen Aristocats auf der Leinwand gesehen. Ich kann mich noch gut daran erinnern.

Als ich nach Hause ging sang ich still vor mich hin: “ Ich bin Abraham de Lacey – Gioseppi Casey – Thomas O’Malley – Thomas O’Malley, der Sunny boy!“.

 
     
  Für den Ginger- Mürbeteig:  
75 g Butter oder Margarine ( Sanella )    
200 g braunen Zucker    
1 Ei    
1 Prise Salz    
2 TL gem. Ingwerpulver    
1 TL abgeriebene Zitronenschale    
300 g Weizenmehl mit  
1 TL Backpulver zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mind. 30 Min. in den Kühlschrank legen.  
     
  Den Teig ca. 3 mm dick ausrollen und z.B. diese Ausstechförmchen verwenden.  
     
  Die Plätzchen auf ein gefettetes oder mit Backpapier auslegtes Backblech ( ich benutze eine Backmatte von silpat ) legen und zur Mitte des Backofens einschieben. Bei Ober- / Unterhitze ca. 10 bis 12 Min. bei 200 °C bzw. bei Umluftbetrieb ca. 8 bis 10 Min. bei 180 °C backen.  
     
  Ich habe die ausgekühlten Plätzchen mit Fondant versehen. Hierzu habe ich passend zu jedem Keks den Keksstempel noch einmal benutzt.  
     
  Wer diese leckeren Kekse einfach nur so essen mag, dem empfehle ich Ausstechformen nach Belieben zu verwenden und die Plätzchen nach dem Backen mit geschmolzene Zartbitter-Kuvertüre zu versehen.
Happy Valentinsday!

Die Aristocats in der Taraland LehrkücheDie Aristocats in der Taraland Lehrküche

Die Aristocats in der Taraland Lehrküche

Die Aristocats in der Taraland Lehrküche

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen