Bakso-indonesische Fleischbällchen Suppe

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Kategorie
Hauptgericht
Fleisch
pikant
Indonesien

Bakso – indonesische Fleischbällchen Suppe

Für einen Hackfleischteig benötigt man:
1 kg Rindergulasch durch den Fleischwolf geben und mit
300 g Tapioka Mehl und
2 TL braunen Zucker sowie
1 EL Salz und
250 ml eiskaltes Wasser
4 Knoblauchzehen geschält und fein gewürfelt oder durch die Knoblauchpresse gegeben, vermischen.

Die Fleischteigmasse mindestens 15 Min. verkneten.

Aus dem Fleischteig kleine Bällchen formen und diese in kochender
Gemüsebrühe

 (ca. 2 l)

gar ziehen lassen bis sie an die Öberfläche hoch schwimmen. Die Bakso herausschöpfen und bereitstellen.
Bakso ist ein indonesisches Streetfood. Die Bällchen sind ideal als Einlage in Suppen, passen zu Nudeln und Gemüse mit Saucen.
Sie können gut vorbereitet werden und als Vorat im Tiefkühler lagern.
Ich empfehle hier eine Suppe:
3 Knoblauchzehen geschält und fein gewürfelt oder durch die Knoblauchpresse mit
3 Stangen Frühlingszwiebeln vorbereitet und in grobe Stücke geschnitten sowie
1/2 TL gem. schwarzen Pfeffer aus der Mühle
1 TL Zucker
2 TL Salz
3 EL Öl und
2 bis 4 EL Sambal Olek ( je nach Schärfewunsch) im Food Mixer pürieren. Die Paste in die Gemüsebrühe, in der die Bakso vorher gegart worden sind, geben.
3 Mohrrüben geschält und fein geraspelt sowie
200 g Glasnudeln zerbrechen und ebenfalls in die Brühe geben.
Die Basko nun wieder zur Suppe geben und alles ca. 5 Min. leicht köcheln lassen.
Die Suppe wird nach Belieben mit
Röstzwiebeln (z.B. von Ikea) und mit
1 Bund Schnittlauch in feine Röllchen geschnitten bestreut serviert.
Nach Belieben kann Sambal olek separat dazu serviert werden.
Guten Appetit auf indonesisch:

Nafsu makan yang baik!

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen