Crémige Mairübchen Suppe

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

     
    Kategorie:
    Suppen
    Vorspeise
    Gemüse
    pikant
     

Crémige Mairübchen Suppe

 
     
  Die Saison der Mairübchen ist – wie der Name bereits andeutet- kurz – im Wonnemonat Mai.

Die Mairübe ist eng mit der Steckrübe und den Teltower Rübchen verwandt.

Wie viele der alten Gemüsesorten stecken in der weissfleischigen kleinen Rübe viele Vitamine, Senföle und Vitalstoffe. Die Samen sind ein feines Gewürz für Fleischgerichte. Auch die zarten Sprossen aus den Samen sind ein Highlight für frische Salate. Der Kohlgeschmack ist kaum ausgeprägt, wenn man die Rübchen nicht komplett ausreifen lässt.

Rosa Rübchen sind natürlich auch ein optisches Highlight. Die jungen Blätter der Rübe können wie Spinat zubereitet werden oder schmücken so manches Gericht wie andere fein gehackte Kräuter. Je knackiger die Blätter aussehen, desto frischer ist natürlich das Gemüse.

Wer im März gesät hat, kann bereits 6 bis 8 Wochen die rosa Knöllchen ernten. Je kleiner umso zarter sind sie im Geschmack!

Auch nur in Butter gedünstet bringt sie Geniesser zum Schwärmen!

 
     
  Für diese Suppe:  
     
2 Knoblauchzehen schälen, fein hacken oder durch die Knoblauchpresse geben und in  
2 EL Butter leicht andünsten. Mit  
800 ml Gemüsebrühe ablöschen.  
700 g Mairübchen vorbereiten. Die Blätter säubern und fein gehackt bereitstellen.  
  Die Rübchen würfeln und zusammen mit  
200 g Kartoffeln -mehlige Sorte- geschält, gewürfelt zur Brühe geben. Mit  
Salz aus der Mühle und  
weissen Pfeffer aus der Mühle gewürzt alles bei milder Hitze ca. 15 Min. weich garen.  
     
  4 EL des gegarten Gemüses entnehmen und bereitstellen.  
     
  Einen Foodmixer mit der Suppe befüllen und diese fein pürieren. Es geht natürlich auch ein Stabmixer zum Pürieren der Suppe.  
  Die crémige Supe kurz erwärmen und mit der abgeriebenen  
Schale und Saft 1 Zitrone verfeinern.  
  Die Suppe nun nicht mehr kochen!  
300 ml Sahne mit  
1 Pr. Salz steif schlagen und unter die crémige Suppe ziehen.  
  Die Suppe sofort in Suppentassen füllen und je 1 EL gegartes Gemüse darauf verteilen. Mit  
Kresse und den gehackten Rübchenblättern bestreut servieren.  
     
 

Guten Appetit!

 

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen