Dinkel-Sonnenbrot

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

 

Kategorie:
Backen
Brot/

Brötchen/

Fladenbrot

Hefeteig
pikant

Dinkel-Sonnenbrot

Den Backofen auf 250°C vorheizen!
Für den Teig:
500 g Dinkelmehl – Typ 1050 –
1/2 frischen Hefewürfel
1 TL Zucker
100 ml lauwarmes Wasser
10 g Salz und
200 g Joghurt zu einem Hefeteig nach dem Grundrezept verarbeiten.

siehe hierzu auch:

Grundrezept-Hefeteig

Ein Laib Brot daraus formen und dieses auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech – besser ist hier ein Schamottestein – legen.

Das Laib kann aber auch auf dem Backpapier liegend in einen Brotbacktopf z.B. ein kleiner Römertopf von Lafer  oder eine kleine Pfanne von der Fa. Woll oder ein ähnliches Gefäss gelegt werden.

Hier sollte aber die gewählte Form auf 250°C vorgeheizt werden!

Das Laib nochmals 45 Min. bei ca. 40 °C gehen lassen.

Danach das Brot etwas einschneiden und mit

Sonnenblumenkernen bestreuen. Etwas
Mehl darübersträuben.
Das Backblech bzw. den Schamottestein auf ein Rost gestellt oder die gewählte Form zur Mitte des Backofens einschieben.

Bei 250 °C ca. 20 Min. bei Ober- / Unterhitze im feuchten Backofen backen.

Danach die Temperatur auf 200 °C absenken und weiter 20 Min. backen.

Zum Schluss die Restwärme weitere 30 Min. nutzen.

Wichtig:
Den Backofen mit Wasser aussprühen, sodass ein Dampf entsteht.  Eine zusätzliche kleine Form mit kochendem Wasser dazugestellt ist optimal!

So wird das Brot feinporiger.

Das  Brot hält sich mehrere Tage!

Es kann aber auch in Scheiben geschnitten eingefroren werden und in Scheiben wieder aufgetaut werden.

So hat man Brot stets auf Vorrat.

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen