Erbseneintopf mit Abwandlungen

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Kategorie:
Eintopf
Schwein
pikant

Erbseneintopf mit Abwandlungen

Für den Eintopf:
1,5 l Wasser kochen.
200 g gelbe Erbsen darin etwa 12 Std. einweichen und anschliessend in diesem Wasser zum Kochen bringen.
500 g Kartoffeln -vorwiegend festkochend- schälen, klein würfeln und zusammen mit
1 Speckschwarte bei milder Hitze 60 Min. garen.
200 g mageren Speck in feine Würfel schneiden und in
40 g Schmalz auslassen.
2 Zwiebeln schälen, fein würfeln und im Speckfett andünsten.
1 Suppengrün vorbereiten, alles in feine Stücke/Würfel schneiden und zu den Speckzwiebeln geben. Alles zusammen leicht anrösten und danach zum Eintopf geben. Den Eintopf weitere 30 Min. bei milder Hitze garen.
Den Eintopf mit
Salz aus der Mühle
weissen Pfeffer aus der Mühle
Majoran nach Geschmack sowie
1 Pr. Zucker abschmecken.
Abwandlungen:
Statt Speck kann man auch Rippchen, Knackwürste oder gepöckeltes Eisbein nehmen.
Tipp:

Anstelle von gelben Erbsen kann man auch grüne Erbsen verwenden. Hier ändert sich die Garzeit.

Statt insg. 90 Min bei gelben Erbsen rechnet man nur ca. 60 Min. bei grünen Erbsen.

Hierzu empfehle ich frisches gebuttertes Landbrot.

 

bar

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen