Festtagsbouillion

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Festtagsbouillion aus der Taraland Lehrküche

Festtagsbouillion aus der Taraland Lehrküche

    Kategorie:
    Suppen
    Suppeneinlage
    pikant
     

Festtagsbouillion

 
     
  Für die Brühe:  
     
1 kg Rinderknochen in  
2 l Wasser aufkochen. Anschliessend das vorbereitete  
1 Suppengrün in feine Würfel / Stücke geschnitten sowie  
1 Zwiebel geschält, fein gewürfelt und  
1 Lorbeerblatt    
Salz aus der Mühle    
Pfeffer aus der Mühle hinzufügen und die Brühe bei milder Hitze ca. 120 Min. sieden lassen. Die Brühe mit   
1 Eiweiss steif geschlagen klären und durchseihen.

Bereitstellen.

 
     
  Für die Pfannkuchenstreifen:  
     
150 g Weizenmehl mit  
1 Ei sowie  
250 ml Milch    
2 EL Wasser    
1 TL Backpulver und  
1 Pr. Salz zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Den Teig zu dünnen Pfannkuchen nacheinander in heissem  
Butterschmalz von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Die Pfannkuchen abkühlen lassen, in feine Streifen schneiden und bereitstellen.  
     
  Für die Klösschen:  
     
40 g weiche Butter mit  
1 Ei schaumig schlagen.  
60 g Hartweizengriess sowie  
Muskatnuss aus der Mühle und  
Salz aus der Mühle dazugeben. Mit zwei Teelöffeln hintereinander Klösschen abstechen und diese ca. 10 Min. in der siedenden Brühe ziehen lassen.  
     
  Dann die Pfannkuchenstreifen in Portionssuppentassen verteilen und die heisse Bouillion mit den Griessklösschen aufgiessen. Die Festtagsbouillion mit  
1 Bund Petersilie fein gehackt bestreut zur Tafel reichen.  
     
  Guten Appetit!

 

Festtagsbouillion aus der Taraland Lehrküche

Festtagsbouillion aus der Taraland Lehrküchebar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen