Linsen-Bulgur-Salat

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

     
    Kategorie:
    Vorspeise
    Salat
    Hülsenfrüchte
    pikant
     

Linsen-Bulgur-Salat

 
     
125 g Bulgur in  
375 ml Gemüsebrühe mit  
Salz aus der Mühle gewürzt bei milder Hitze weich garen. In ca. 7 Min. ist der Bulgur unter  mehrmaligem Rühren im offenen Topf ausgequollen. Danach den Bulgur abkühlen lassen.  
     
  Für den Salat:  
     
1 EL flüssiges Pflanzenöl erhitzen und  
1 rote Chilischote halbiert, entkernt, fein gehackt zusammen mit  
3 Schalotten geschält, fein gewürfelt sowie  
2 Knoblauchzehen geschält, fein gehackt oder durch die Knoblauchpresse gedrückt dazugeben und andünsten. Mit  
150 ml salzfreier Brühe ablöschen. Die abgeriebene  
Schale und Saft von zwei Limetten dazugeben und  
100 g rote Linsen (müssen nicht vorher eingeweicht werden) dazugeben und ca. 7 Minuten bei milder Hitze garen.  
     
  In der Zwischenzeit  
     
80 g Pistazienkerne feinhacken. Bereitstellen.  
     
3 Zweige Pfefferminze vorbereiten und fein hacken.

Ebenso bereitstellen.

 
     
  Die gegarten Linsen mit dem Bulgur vermischen.   
   
Alles mit  
weissen Pfeffer aus der Mühle und  
Salz aus der Mühle abschmecken.

Den Salat kurz durchziehen lassen. Dabei kühlt er ab.

 
     
  Die gehackten Pistazien dazugeben, untermischen und den Salat mit Minze bestreut servieren.  
  Den Salat kann man kalt oder lauwarm servieren.  
  Hierzu kann man Kurzgebratenes (Fisch, Fleisch, Meeresfrüchte, gemischte Schaschliks, Bouletten, Köfte, Gemüsebratlinge o.ä.) reichen.  
   

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen