Linsensuppe mit Steakstreifen

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

     
    Kategorie:
    Suppe
    Rind
    pikant
     

Linsensuppe mit Steakstreifen

 
     
1 Zwiebel schälen, fein würfeln und zusammen mit  
100 g durchwachsenen Speck in Würfel geschnitten anbraten.  
300 g Berglinsen waschen, abtropfen lassen und dazugeben. Kurz mit anschwitzen lassen. Mit  
800 ml Gemüsebrühe aufgiessen.  
3 Stiele Thymian dazugeben und die Suppe ca. 30 Min. bei milder Hitze köcheln lassen.  
     
  Den Backofen auf 120 ° C  Ober- / Unterhitze vorheizen.  
     
2 Rindersteaks á 300 g mit  
2 EL Olivenöl bestreichen und in einer gut erhitzten Grillpfanne von beiden Seiten 2 Min. anbraten. Mit  
2 Knoblauchzehen schälen, in feine Scheiben schneiden und zusammen mit  
30 g Butter zu den Steaks geben. Mit  
Salz aus der Mühle und  
bunten Pfeffer aus der Mühle die Staeks würzen.  
  Die Steaks nun auf ein Backblech legen und im Backofen zur Mitte eingeschoben 10 bis 12 Min. bei 120 °C gar ziehen lassen.  
     
  In der Zwischenzeit:  
     
1 Bund Kerbel säubern, trocken schütteln und die groben Stiele entfernen.Zusammen mit  
50 g Schmand in einen Foodmixer oder eine Moulinette geben und mit  
Salz aus der Mühle sowie  
weissen Pfeffer aus der Mühle gewürzt fein pürieren. (Man kann auch einen Stabmixer zum Pürieren benutzen.)  
     
  Die Linsensuppe mit  
2 bis 3 EL Weissweinessig nach Belieben und  
1 EL Zucker abschmecken und in tiefen Tellern verteilt anrichten.  
  Die Steaks aus dem Backofen nehmen, kurz ruhen lassen und in dünne Scheiben geschnitten auf der Suppe anrichten.

Mit  Kerbelschmand getoppt servieren.

 
 

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen