Makrele mit Quinoa

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

     
    Kategorie:
    Hauptgericht
    Fisch
    Beilage
    pikant
     

Makrele mit Quinoa

 
     
  Für den Quinoa:  
     
300 g Quinoa mit  
600 ml Gemüsebrühe aufkochen, mit  
Salz aus der Mühle und der abgeriebenen  
Schale und Saft 1/2 Zitrone würzen. Im geschlossenen Topf bei milder Hitze unter gelegentlichem Umrühren ca. 10 Min. garen. Danach die evt. restliche Brühe abgiessen. Den Quinoa bereithalten.  
     
  Für den Fisch:  
     
4 ganze Makrelen á 200 g auf ein Pergamentpapier legen und die Fische auf beiden Seiten im Abstand von 2 cm bis auf die Tiefe der Gräte hin einschneiden. Mit  
schwarzem Pfeffer aus der Mühle und  
Meersalz sowie  
1 TL gem. Koriander aussen und innen würzen.  
1 EL Olivenöl erhitzen und die Fische darin anbraten.  
2 Zweige frischen Rosmarin und  
2 Knoblauchzehen geschält, fein gehackt oder durch die Knoblauchpresse gedrückt hinzufügen.  
  Die Makrelen auf jeder Seite etwa 5 Min. goldbraun braten.  
     
  Nun  
800 g reife Tomaten beliebiger Sorte in mundgerechte Stücke schneiden und auf einer Servierplatte anrichten.  
1 frische rote Chilischote halbieren, entkernen und sehr fein gehackt über die Tomatenstücke streuen. Den abgekühlten, aufgelockerten Quinoa darüber verteilen. Mit  
2 EL Olivenöl und  
1 EL Balsamico – Essig (dunkle Sorte) alles beträufeln und  
Salz aus der Mühle sowie  
schwarzen Pfeffer aus der Mühle darüberstreuen.  
     
  Die gebratenen Makrelen auf dem Quinoa anrichten.  
     
  Für ein schnelles Dressing:  
     
4 EL Joghurt mit  
2 EL Meerettich aus dem Glas verrühren und über die Makrelen verteilen.  
  Mit  
frischem Basilikum fein gehackt das Gericht bestreut servieren.  
     
 

Guten Appetit!

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen