Marillenknödel

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

 

Kategorie:
Dessert
Klösse / Knödel
süss
Österreich

Marillenknödel

Für die Knödel:
12 Marillen oder Aprikosen – frisch – oder TK entkernt, evt. aufgetaut bereitstellen.
Für den Knödelteig:
500 g Speisequark mit
100 g Butter
2 Eier
250 g Weizenmehl
1 Prise Salz vermengen. Den Teig in 12 gleich grosse Stücke schneiden. Ein Stück des Teiges nehmen und den Teig mit der Hand zu einem flachen Kreis drücken.
Je eine Aprikose in die Mitte dieses Kreises platzieren und den Teig herumklappen.

Das ganze zu einem Knödel formen, sodass die Aprikose komplett vom Teig umschlossen ist. Mit den anderen Teigstücken und Aprikosen genauso verfahren.

Die Knödel werden in siedendes Wasser gegeben und solange gegart bis sie an der Wasseroberfläche aufgestiegen sind.
150 g Butter in einer Pfanne schmelzen und
400 g Semmelbrösel mit
1 EL Zimtpulver darin leicht anrösten. Die aus dem Wasser abgeschöpften Marillenknödel gut abtropfen lassen und in den gerösteten Semmelbröseln schwenken.
Die Marillenknödel mit
4 EL Puderzucker bestäubt servieren.
Tipp:
Hierzu serviere ich ein

Französische Vanillesauce

denn die ist die Beste!

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen