Möhren-Quiche

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

 

Kategorie:
Backen
Hauptgericht
Vorspeise
Gemüse
pikant

Möhren-Quiche

Den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze bzw. 170 °C Umluftbetrieb vorheizen!
Für den Teig:
180 g Weizenmehl mit
1 TL Backpulver vermischen und
150 g Quark sowie
100 g weiche Butter und
1 Prise Salz unterkneten.

Den Teig gleichmässig in einer leicht gefetteten Quiche- oder Springform mit 26 cm Durchmesser auslegen.

Der Boden sollte dünn sein.

Ein kleiner Rand mit einem Löffelrücken oder mit einer Gabel hochgezogen sein.

Nun den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Die Form auf das zur Mitte des Backofens eingeschobene Rost stellen und die Quiche bei Ober- / Unterhitze bei 190 C ca. 20 Min. vorbacken.

Bei Umluftbetrieb ca. 12 Min. bei 170 °C.

Für den Belag in der Zwischenzeit:
500 g Mohrrüben schälen, die Enden abschneiden, längs halbieren und  in
Salzwasser etwa 8 Min. blanchieren.

Abtropfen lassen und bereitstellen.

Anschliessend die Mohrüben auf dem Teigboden sternförmig verteilen und mit einer Créme aus
3 Eiern verquirlt mit
1 Prise Muskatnuss und
Salz aus der Mühle sowie
weissen Pfeffer aus der Mühle und
150 g Sauerrahm übergiessen.
Nun die Quiche ca. 15 Min. bei Ober-/ Unterhitze bzw. 10 Min. bei Umluftbetrieb fertig backen.
Tipp:
evt. 50 g Käse (Gouda, Emmentaler, Edamer, Greyerzer) Wer es noch üppiger mag kann geriebenen Käse in den letzten 5 Min. übergestreut zum Überbacken der Quiche verwenden.
Mit
Petersilie (glatte Sorte) fein gehackt, bestreut wird die Möhren-Quiche zu Tisch gereicht.

bar

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen