Poison des îles – Exotischer Fisch mit Maisgriess

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

    Kategorie:
    Hauptgericht
    Fisch
    Haiti
     

Poison des îles – Exotischer Fisch mit Maisgriess

     
  Für den Maisgriess:  
1 Knoblauchzehe schälen und mit  
1 Bund Petersilie sowie  
Meersalz und  
frischen Pfeffer aus der Mühle im Mörser zu Püree zerstossen.

Anschliessend das Püree in

 
2 El Olivenöl leicht bräunen und  
100 ml Gemüsebrühe aufgiessen.  
100 g Maisgriess dazugeben und alles bei kleiner Hitze ausquellen lassen.  
  Unter Rühren sollte die Flüssigkeit den Mais ausschwitzen.  
     
  Danach  
500 g Lachsfilet (oder Dorade) mit dem  
Saft von 1 Zitrone beträufeln und leicht mit  
etwas Mehl bestäuben. Mit  
rotes Salz aus der Mühle und  
Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Fischfilets in  
50 ml Olivenöl bei schwacher Hitze gleichmässig schonend anbraten.  
     
1 rote Paprikaschote und  
1 gelbe Paprikaschote entkernen und in feine Würfel schneiden.  
10 Erdbeeren vom Ansatz befreien und in Stücke schneiden.  
1 Gemüsetomate in Würfel schneiden.  
1 reife Mango vom Kern befreien und in Würfel schneiden.  
1 Limette schälen, filitieren und in kleine Stücke schneiden.  
1 Kiwi schälen und fein würfeln.  
  Die so vorbereiteten Zutaten miteinander vermischen.  
     
  Für ein Dressing:  
Saft von 1 Zitrone mit  
2 EL Olivenöl verrühren und  
1 Knoblauchzehe geschält und fein gehackt oder durch eine Knoblauchpresse gegeben  
  hinzufügen. Mit  
Chilipulver und  
rotes Salz aus der Mühle würzen.  
  Das Dressing über die vorbereiteten gemischten Salatzutaten geben.  
     
  Das Fischfilet auf dem  fruchtigen Gemüsesalat  anrichten  
  und mit Maisgriess servieren.

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO