Salzburger Nockerln

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Salzburger Nockerln aus der Taraland Lehrküche

Weltenbummler, Bodyguard und Fan von Andreas Gabalier ( er war auf dem Konzert in Berlin 2015 und hat ein Schweissband ergattert!) unser Whyathie war auch einmal in Salzburg. Hier stellt er seine Lieblingsnachspeise vor:

Salzburger Nockerln aus der Taraland Lehrküche

Salzburger Nockerln aus der Taraland Lehrküche

  Kategorie:
    Dessert
    warm
    Süss
    Österreich
    Östereich 

Salzburger Nockerln

 
     
  Salzburg – ein Schatzkästchen für Musik und Kultur – eine Stadt in der man sich auf den ersten Blick verliebt. Dieser Stadt ist dieses wunderbare Dessert gewidmet. Was ist Salzburg ohne seine „Salzburger Nockerln“. Zum Geniessen!  
     
  Den Backofen auf 200 °C vorheizen!  
     
  Für die Nockerln:  
     
2 Eiweiss mit  
1 Prise Salz steif schlagen.  
50 g Zucker einrieseln lassen und 3 Min. weiter schlagen.  
Mark 1 Vanilleschote mit  
2 Eigelb verrühren und mit  
15 g Mehl vorsichtig unter die Eiweissmasse heben. Mehrere Nocken formen und in eine mit Butter ausgestrichenen kleine Auflaufform geben.  
     
  Die Auflaufform zur Mitte des Backofens einschieben. Bei 200 °C ca. 12 bis 14 Min. bei Ober- / Unterhitze goldbraun backen.  
     
250 g Himbeeren oder Erdbeeren ( frisch oder TK ) mit  
Saft 1 Zitrone und  
20 g Puderzucker pürieren.  
     
  Die Nockerln sofort mit  
Puderzucker überstäubt zum Fruchtpürée servieren.  
   

Salzburger Nockerln aus der Taraland Lehrküche

Salzburger Nockerln aus der Taraland Lehrküche

Salzburger Nockerln aus der Taraland Lehrküche

 

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen