Whoopies mit Beeren und Quark-Sahne-Creme

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Whoopies mit Beeren und Quark-sahne-Creme (5)

Whoopies mit Beeren und Quark-sahne-Creme

    Kategorie:
    Backen
    Quark-Öl-Teig
     

Whoopies mit Beeren und Quark-Sahne-Creme

     
  Zunächst wir ein Quark-Öl-Teig, hier in abgewandelter Form hergestellt:  
     
150 g Quark mit  
1 Vanilleschote ( Mark ausgekratzt )    
150 g Zucker cremig schlagen.  
2 EL Milch dazugeben.  
6 EL Pflanzenöl hinzufügen und  
300 g Weizenmehl mit  
1 TL Natron und  
1/4 Backpulver vermengen dazu geben.  
  Es sollte ein glatter Teig entstehen. Den Teig in Frischhaltefolie  
  wickeln und für mind. 30 Min. in den Kühlschrank geben, damit die  
  Butter wieder fest werden kann.  
     
  In der Zwischenzeit die Beeren vorbereiten.  
120 g  Beeren ( Johannisbeeren und / oder Heidelbeeren ) verlesen und vorbereiten.  
     
  Den Teig nun zu kleinen Teigbällchen mit der Hand formen.  
  Es sollten 12 gleichgrosse Teigkugeln entstehen.  
  Diese auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes  
  Backblech verteilen und etwas flach drücken.  
  Ich selbst benutze eine Backmatte von silpat.  
  Bitte genügend Abstand einplanen, denn die Teigkugeln gehen noch etwas  
  auf und laufen auch auseinander.  
  Die Beeren gemischt oder einzeln je nach Sorte auf den in die Teigkugeln  
  eindrücken.  
  6 Teigkugeln ergeben die obere Hälfte des Whoppies, 6 Teigkugeln  
  entsprechend die untere Hälfte. Also auf gleichmässiges Verteilen der  
  Beeren achten.  
     
  Während die Whoppies backen  
  zur Mitte des Backofens bei Ober- / Unterhitze eingeschoben bei   
  170 °C etwa 12 bis 15 Min. bzw. bei Umluftbetrieb bei 160 °C  
  etwa 10 bis 12 Min.  
  kann die Füllung hergestellt werden.  
     
  Für die Creme :  
200 g Schlagsahne mit  
50 g Puderzucker und  
2 Pckg. Sahnesteif steif schlagen und  
100 g Magerquark sowie  
1 /4 TL Vanilleschotenmark und die abgeriebene  
Schale 1 Zitrone unterheben.  
     
  Die Quark -Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und  
  kaltstellen.  
     
  Tipp:  
  Anstelle von Quark kann auch Frischkäse verwendet werden.  
     
  Nach dem Auskühlen der Whoopie Teighälften auf die unteren Hälften  
  die Quark-Sahne spritzen. Die oberen Hälften darauf setzen und leicht andrücken.
   Whoopies mit Beeren und Quark-sahne-Creme (2)  
  Whoopies sind kleine Sahne – Burger, die man schnell zubereiten kann.  
  Auf Partys sind sie gerne gesehen. Versucht doch einmal ganz kleine  
  Ein- Haps Burger daraus zu machen. Glaubt mir, die sind schneller weg  
  als ihr sie nach backen könnt.  
     
  Hier mal ein Photo von den Mini – Whoopies:  
   

 

Mini Whoppies

Whoopies mit Beeren und Quark-sahne-Creme (3)

Whoopies mit Beeren und Quark-sahne-Creme (4)bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen