Greyerzer Gurkensalat

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

    Kategorie:
    Salat
    Vorspeise
    pikant
    Schweiz

Greyerzer Gurkensalat

 
  Greyerzer, französisch „Le Gruyère“ genannt, im Deutschschweizer Sprachgebrauch einfach Gruyère ist ein halb harter bis harter Schweizer Hartkäse aus der Rohmilch von Kühen. Der Name ist geschützt und der Käse darf ihn nur erhalten, wenn er aus dem Ursprungsgebiet kommt (wie der Name Champagner).  
   
   Für die Salatsauce:  
4 EL Mayonnaise siehe hierzu:  
 

Grundrezept-Mayonnaise

 
     
2 EL Joghurt mit der Mayonnaise sowie mit  
1 EL Tomatenketchup und der abgeriebenen  
Schale und Saft 1 Zitrone    
1 TL Zucker    
Salz aus der Mühle sowie  
weissen Pfeffer aus der Mühle verrühren. Kräftig abschmecken und bereitstellen.  
     
  Für den Salat:  
     
150 g Greyerzer Käse in feine Streifen schneiden. Bereitstellen.  
100 g vorgegarte Krabben abtropfen lassen und unter die Käsestreifen heben.  
1 Salatgurke schälen, längs halbieren und von den Kernen mit Hilfe eines Teelöffels befreien. Die Gurke nun in feine Streifen schneiden.  
  Die Gurkenstreifen unter die Käsestreifen mit den Krabben locker untermengen. Die Salatsauce darüber giessen und alles vermengen. Ca. 20 Min. sollte der Salat abgedeckt durchziehen.  
     
  Erst kurz vor dem Servieren wird er mit fein gehackten  
Dillspitzen

(oder Petersilie)

bestreut in Portiongläsern angerichtet serviert.  
     
  Hierzu reiche ich getoastetes Toastbrot.

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen