Roggenbrötchen

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Kategorie:
Backen
Hefe-/ Sauerteig
pikant

Roggenbrötchen

Den Backofen auf 250 °C Ober-/ Unterhitze bzw. 230 °C Umluftbetrieb vorheizen.
Für den Hefeteig:
500 g Roggenvollkornmehl mit
2 TL Meersalz
1 TL Blütenhonig
1 TL Brotgewürz
2 EL Rapsöl
1 Pckg. Trockenhefe
1/2 Pckg. Sauerteigextrakt und
350 ml lauwarmes Wasser vermischen. Mit einem Knethaken eines Handrührgerätes oder einer Küchenmaschine den Teig solange kneten lassen bis sich der Teig vom Schüsselrand automatisch löst.

Den Teig ca. 15 Min. kräftig durchkneten.

Den Hefeteig nun zu einer Kugel formen und abgedeckt in der Schüssel an einem warmen Ort gehen lassen bis sich die Teigmenge in etwa verdoppelt hat.
Siehe hierzu auch:

Grundrezept: Hefe-/ Sauerteig

Anschliessend den Teig nochmals durchkneten. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 18 gleichgrosse Stücke zerteilen.

Die Stücke mit der Hand zu runden Brötchen formen.

Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech aneinander leicht setzen und kreuzweise einschneiden (oder einen Brötchenausstecher benutzen).
Ich benutze hier statt Backpapier eine Backmatte z.B. von silpat.
Bei 250 °C Ober- / Unterhitze den Backofen das Backblech mit den Brötchen zur Mitte des Backofens eingeschoben 5 Min. backen. Dann bei 200 °C  ca. 20 Min. fertig backen.
Bei 230 °C Umluftbetrieb das Backblech mit den Brötchen zur Mitte des Backofens eingeschoben 5 Min. backen. Dann bei 180 °C  ca. 15 Min. fertig backen.

Hmm, lekkkker Brötchen.

Tipp:
Die Brötchen bekommen eine besonders schöne Kruste wenn man während des Backens eine feuerfeste Schale mit Wasser dazustellt und die Brötchen ab und zu mit einem Sprühnebel umgibt.
Ideal als Partybrötchen oder Beilagebrötchen zu Suppen.

Gutes Gelingen!

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen