Russischer Zupfkuchen

Ein beliebtes Retept aus der Taralandküche

 

 

    Kategorie:
    Backen
    Mürbeteig
    süss
    Russland

Russischer Zupfkuchen

 
     
  Den Backofen auf 180 °C vorheizen.  
     
  Für den Mürbeteig:  
     
200 g zimmerwarme Butter    
150 g Zucker  
2 Eier    
300 g Weizenmehl -Typ 550-  
50 g Kakaopulver  
1 Pr. Salz zu einem Mürbeteig nach bewährter Methode verkneten.  
1/3 des Teiges abnehmen und beiseitestellen. Nicht kaltstellen!  
     
  Für die Zubereitung des Mürbeteiges siehe auch:  
 

Grundrezept – Mübeteig

 
     
  Dann 2/3 des Teiges in eine gefettete Springform oder ähnliches von 24 cm Durchmesser geben und einen Boden fest andrücken. Danach einen Rand am Formrand hochziehen und festdrücken.  
     
  Die Kuchenform auf das zur Mitte des Backofens eingeschobene Rost stellen und den Boden bei 180 °C ca. 12 Min. backen. Hier ist es egal, ob Ober-/ Unterhitze oder Umluftbetrieb gewählt wird, da die Backzeit recht kurz ist.  
     
  Für eine Quarkcréme:  
     
100 g Butter mit  
200 ml Sahne und
200 g saure Sahne
400 g Quark  
3 Eier    
1 EL Vanillezucker sowie  
1 Pr. Salz crémig rühren.  
Die Quarkcréme auf den vorgebackenen Mürbeteigboden giessen und gleichmässig verteilen.
Anschliessend aus dem restlichen noch rohen Mürbeteig Teigstücke abreissen bzw. abzupfen und diese beliebig in die Quarkcréme setzen.
Den Kuchen nun 45 Min. bei 180 °C fertig backen.

Zwischendurch bitte kontrollieren. Ist der Kuchen schon goldbraun, dann mit einem Backpapier abdecken und so fertig backen.

 
     
  Den Zupfkuchen aus dem Backofen nehmen und mit einem dünnen Messer am Rand des Springformrandes entlang lösen. So wird verhindert das der Kuchen beim Auskühlen an der Oberfläche aufreisst.  
     
  Den Kuchen auskühlen lassen und mind. 1 Std. ruhen lassen bevor er für ca. 3 Std. in den Kühlschrank gestellt wird.  
     
 

Gutes Gelingen!

 
     

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO