Frankfurter Kranz

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Kategorie:
Backen
Rührteig
Créme
Torte
süss

Frankfurter Kranz

Die Menge reicht für eine 20 cm grosse Kranz- oder Savarinform.

Für eine Frankfurter Kranz Form mit 8 cm Höhe und 26 cm im Durchmesser bitte die Teig- und Créme- sowie die Dekomenge verdoppeln.

Den Backofen auf 175 °C Ober-/ Unterhitze bzw. 155 °C Umluftbetrieb vorheizen!
Für den Rührteig:
125 g Butter mit
75 g Zucker
4 Eier
150 g Weizenmehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver und der abgeriebenen
Schale 1 Orange zu einem Rührteig verarbeiten.
Siehe hierzu:

Grundrezept-Rührteig

Den Teig nun in eine gefettete Kranzform gleichmässig einfüllen.

Die Form auf das zur Mitte des Backofens eingeschobenen Rost stellen und 35 Min. bei Ober-/ Unterhitze bzw. 25 Min. bei 155 °C Umluftbetrieb backen.

In der Zwischenzeit die Buttercréme herstellen:
Siehe hierzu:

Grundrezept-Buttercréme

250 ml Milch mit dem
Mark 1 Vanilleschote und
125 g Zucker aufkochen, vom Herd nehmen und dann
3 Eigelb nach und nach unterrühren bis eine dickliche Masse entsteht. Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit
250 g Butter mit dem Handrührgerät (Einsatz:Schneebesen) 10 Min. schaumig rühren.
Jetzt nach und nach esslöffelweise die Vanillecréme unterschlagen. Dann
300 g Créme fraîche ebenso esslöffelweise nach und nach unterziehen.
Den Kuchen nach dem Backen kurz abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen, auskühlen lassen und anschliessend waagerecht halbieren oder dritteln.
Die Tortenböden einzeln legen. Die unterste Schicht kann bereits auf die Tortenplatte gestellt werden. Diese Schicht mit 1/4 der Créme bestreichen. Die nächste Schicht ausetzen und wieder 1/4 der Créme verteilen.

Den letzten Tortenboden daraufsetzen und nun den gesamten Kranzkuchen komplett mit der Buttercréme bestreichen.

Achtung – etwas Buttercréme für die 12 Dekorosetten zurückbehalten!

Am Schluss wird der Kranzkuchen mit
200 g Haselnusskrokant dick bestreut. Rundherum und auch im Inneren Kreis.
Die zurückbehaltenen Buttercréme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und 12 Rosetten gleichmässig angeordnet auf dem Frankfurter Kranz aufspritzen.

Jede Rosette mit je 1 Stück der

12 frischen Himbeeren oder Cocktailkirschen schmücken.
Die Torte noch einige Zeit in den Kühlschrank stellen, damit die Buttercréme noch einmal nachziehen und fest werden kann.

Gutes Gelingen!

Tipp: 

Nach Belieben die Böden mit Preiselbeerkonfitüre bestreichen!

Die Böden kann man auch mit Himbeergeist oder Kirschwasser leicht tränken.

 

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen