Hähnchenbratlinge mit verschiedenen Dips

barEin beliebtes Retept aus der TaralandkücheHähnchenbratlinge mit verschiedenen Dips aus der Taraland Lehrküche

Hähnchenbratlinge mit verschiedenen Dips aus der Taraland Lehrküche

   
    Kategorie:
    Hauptgericht
    Geflügel
    Saucen
    Beilage
    Dip
    pikant
     

Hähnchenbratlinge mit verschiedenen Dips

 
     
  Für die Bratlinge:  
     
600 g Hähnchenbrustfilet ohne Haut schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Leicht flach klopfen oder im Food Mixer zerhäckseln und mit  
Salz aus der Mühle und  
weissen Pfeffer aus der Mühle würzen. In  
2 bis 3 EL Mehl wenden oder dieses dazugeben.  
2 Eier verquirlen und das Hähnchenfleisch entweder durch die Eiercréme ziehen oder zum Hähnchengehackten geben und vermengen. Danach die Bratlinge oder Bouletten in  
2 EL gem. Mandeln vermischt mit  
3 bis 4 EL Semmelbrösel panieren. Die Ränder rundum in  
30 g geh. Pistazien drücken, sodass ein Pistazienrand entsteht. Die Hähnchenbratlinge nun in heissem  
Pflanzenöl ca. 4 bis 5 Minuten auf beiden Seiten goldbraun bei milder Hitze langsam anbraten. Bereitstellen und evt. warmhalten.  
     

Portulak-Dip

 
     
  Für den Dip:  
     
2 Handvoll Portulak – frische Blätter im Foodmixer oder mit Hilfe eines Stabmixers zusammen mit  
250 g Schmand und  
100 g Joghurt sowie  
Schale und Saft von 1 Limette und  
Salz aus der Mühle sowie  
weissen Pfeffer aus der Mühle fein pürieren.  
     

Knoblauch-Dip

 
     
  Für den Dip:  
     
4 Knoblauchzehen schälen und mit  
400 g Joghurt und  
Schale und Saft von 1 Zitrone und  
Salz aus der Mühle sowie  
weissen Pfeffer aus der Mühle im Foodmixer oder mit Hilfe eines Stabmixer fein pürieren.  
   Knoblauch Dip aus der Taraland Lehrküche  
     

Pilz-Dip

   
     
  Für den Dip:  
     
300 g Champignons vorbereiten und fein hacken.  
2 Knoblauchzehen schälen, fein hacken oder durch die Knoblauchpresse drücken.  
250 g griechischen Joghurt mit  
1 EL Olivenöl und  
1 Prise Chili    
1 Prise Zucker sowie  
Salz aus der Mühle und  
weissen Pfeffer aus der Mühle gut verrühren. Kräftig abschmecken. Champignonwürfel und Knobauch unter die Créme geben.  
   Pilz Dip zu Kürbisküchlein aus der Taraland Lehrküche  

Kräuter-Dip

   
     
  Für den Dip:  
     
150 g Joghurt mit  
150 g Créme frâiche mit  
1 Knoblauchzehe geschält  
3 Lauchzwiebeln und  
frischen Kräutern nach Belieben (Schnittlauch, Petersilie, Thymian, Kerbel, Zitronenmelisse, Rosmarin etc.) und  
1 TL Dijonsenf sowie  
Schale und Saft von 1 Zitrone und  
1 Prise Zucker    
Salz aus der Mühle sowie  
bunten Pfeffer aus der Mühle im Foodmixer oder mit Hilfe eines Stabmixer fein pürieren.  
     
     

Dijon-Dip

 
     
  Für den Dip:  
     
80 g Dijon-Senf mit  
250 g Frischkäse und  
Schale und Saft von 1 Zitrone und  
Salz aus der Mühle sowie  
weissen Pfeffer aus der Mühle im Foodmixer oder mit Hilfe eines Stabmixer fein pürieren.  
     
     

Tomaten-Pilz-Dip

 
     
  Für den Dip:  
     
Schale und Saft von 1 Zitrone mit  
5 EL dicken Tomatensaft und geschälten  
2 Knoblauchzehen sowie  
2 EL Olivenöl    
2 Prisen Korianderpulver    
150 g getr. Tomaten in Olivenöl sowie  
Salz aus der Mühle und  
bunten Pfeffer aus der Mühle im Foodmixer oder mit Hilfe eines Stabmixer fein pürieren.  
300 g Champignons vorbereiten, sehr fein hacken und mit  
1 TL Sesam unter den Dip mischen.  
   Scharfer Tomaten Dip zu Kürbisküchlein aus der Taraland Lehrküche  
  Die Hähnchenbratlinge auf einer Platte anrichten und einen oder mehrere Dips nach Belieben separat dazu reichen.
Lecker hierzu sind auch:

Preiselbeeeren-Mayonnaise

Preiselbeeren Mayonnaise aus der Taraland Lehrküche

oder eine warme Currysauce wie aus diesem Rezept:

Fleischbällchen in Currysauce zu Gemüsereis

 

 

Hähnchenbratlinge mit verschiedenen Dips aus der Taraland Lehrküche

Hähnchenbratlinge mit verschiedenen Dips aus der Taraland Lehrküchebar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen