Berliner Fischklöpschen

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Kategorie:
Bundesland:

Berlin

Hauptgericht
Vorspeise
Fisch
pikant
Berliner Fischklöpschen
Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze bzw. 200°C Umluftbetrieb vorheizen.
Dieses Rezept stammt von meiner Uromi.
Für einen Fischhackteig:
200 g Lachsfilet ohne Haut mit
200 g Zanderfilet und
100 g Rotbarschfilet durch einen Fleischwolf geben. Die Fischmasse mit
1 Eiweiss und
2 TL Speisestärke sowie
100 g Frühlingszwiebeln vorbereitet und sehr fein geschnitten sowie
100 g Mohrrüben geschält und sehr fein raspeln sowie
100 g Staudensellerie vorbereitet und ebenfalls sehr fein geschnitten vermengen.
Mit
Meersalz aus der Mühle und
Ingwerpulver sowie nach Belieben
Chilipulver und
bunten Pfeffer aus der Mühle würzen. Bereithalten.
2 Schalotten schälen, fein würfeln und zusammen mit
1 grossen Knoblauchzehe geschält, fein gewürfelt oder durch eine Knoblauchpresse gedrückt in
1 EL flüssigem Pflanzenfett leicht andünsten. Die Zwiebel-Knoblauchmischung zum Fischhackteig geben.
1 EL Petersilie fein gehackt untermengen.

Den gesamten Fischhackteig gut durchkneten und aus ihm ca. 12 kleine Klöpschen formen. Ich benutze hierfür einen Eisportionierer.

Die Fischklöpschen auf eine leicht gefettete oder mit Backpapier bzw. mit einer Backmatte ausgelegte Fettpfanne legen.
Für 20 Min. die Fettpfanne mit den Klöpschen zur Mitte des Backofens bei Ober-/Unterhitze bei 220°C braten.

Bei Umluftbetrieb rechnet man ca. 15 Min. bei 200°C.

Die Berliner Fischklöpchen zu einem Berliner Kartoffelsalat oder zu Kartoffelpü mit geschmorten Gurken als Hauptgericht servieren.
Für eine Party können die Berliner Fischklöpchen warm oder kalt als Partyspiess mit sauren Gurken, Senfgurken oder bunten Mini -Cocktailtommies gereicht werden als Vorspeise.

Eine Remouladensauce oder ein pikanter Dip dazu runden das ganze ab.

siehe hierzu:

Berliner Kartoffelsalat

und

Remouladensauce

Guten Appetit!

bar2

TARALANDSylvie

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO