Grundrezept: Quark-Öl-Teig

barEin beliebtes Retept aus der Taralandküche

Taraland Sonntagsbrötchen

Grundrezept-Quark-Öl-Teig:

Der Quark-Öl-Teig kann anstelle von Hefe-, Rühr- oder Mürbeteig verwendet werden.

Man nennt ihn auch den schnellen Ersatz für Hefeteig.

Als Brot oder Brötchen, als Unterlage für Blechkuchen und als wunderbarer Teig für alles Kleingebäck.

Pikant oder süss, mit oder ohne Füllung, er ist schnell einsatzbereit.

Und er ist super einfach in der Herstellung!

    Kategorie:
    Grundrezept
    Backen
    Quark-Öl-Teig
     

Grundrezept: Quark-Öl-Teig

 
     
150 g Quark mit  
6 EL Milch    
6 EL Öl    
75 g Zucker    
1 TL Vanillin- / Vanillezucker sowie  
1 Prise Salz verrühren.  
300 g Weizenmehl mit  
2 TL Backpulver vermengen und nach und nach zur Quarkteigmasse geben. Alles miteinander
  verkneten.  
   Man kann diesen Teig für Brötchen, Brot, Brotzöpfe, als Unterlage für Blechkuchen verwenden. Überall da, wo der Hefeteig zum Einsatz kommt, kann man ersatzweise diesen schnellen Teig verwenden.  
  Die Backzeit hängt von dem jeweiligen Rezept ab.

 

 
   Ein beliebtes Retept aus der Taralandküche  
    Kategorie:
    Backen
    Quark-Öl-Teig
    süss

Taraland Sonntagsbrötchen

 
300 g Weizenmehl

oder halb Vollkornmehl / halb Weizenmehl

mit  
3 TL Backpulver vermischen und mit  
1 Prise Salz    
75 g Zucker    
3 TL Vanillezucker    
 6 EL Milch    
 150 g Quark    
6 EL Sonnenblumenöl mit der Küchenmaschine unter Einsatz eines Knethakens zu einem Quark- Öl- Teig verarbeiten.

Den Backofen vorheizen auf 180°C. 

Ein Backblech mit einer silpat Backmatte auslegen und aus dem Teig 6 bis 8 Kugeln mit den Händen formen. Diese Teigkugeln auf die Backmatte  mit gleichmässigen Abstand der Kugeln untereinander setzen und mit einer Teigkarte ein Semmelbrötchenmuster d. h. 3 mal über Kreuz gesetzt ein Muster gesetzt, eindrücken. Dabei drücken sich die Teigkugeln automatisch zu Brötchen etwas flacher. 

 
1 – 2 Eigelb und Wasser vermischen und die rohen Brötchen damit einpinseln.

 

 

 

Taraland Sonntagsbrötchen (2) sonntagsbrötchen (5)

  Die Brötchen kann man jetzt nach Belieben mit
Sesam hell oder schwarz, Mohnsamen, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen, Kümmel, Meersalz oder Kreuzkümmel bestreuen.

Zur Mitte des Backofens eingeschoben werden die Brötchen bei 190 °C bei Ober- / Unterhitze ca. 15 Min. bzw. bei Umluftbetrieb bei 180 °C ca. 10 bis 12 Min. gebacken.

Die heissen Brötchen zum Frühstück oder zur Party servieren.

Diese Brötchen halten sich sogar 2 Tage, wenn man sie in einen verschliessbaren Lock & Lock oder Tupperbehälter legt.

 

Taraland Sonntagsbrötchen(6)TARALANDSylviebar2

TARALAND LEHRKÜCHEN LOGO

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Grundrezept: Quark-Öl-Teig”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s